Erdgasbohrungen in der Gemeinde Bomlitz! Wollen wir das zulassen?

Im öffentlichen Teil der Ratssitzung am 20. Dezember informierte der Bürgermeister den Rat der Gemeinde, dass kürzlich Vertreter der Fa. Vermilion Energy vorstellig wurden. Sie haben angekündigt, dass auf dem Gebiet der Gemeinde Bomlitz Erkundungsbohrungen für Erdgas geplant sind. Dem zuständigen Bergamt (LBEG) sollen dafür mehrere Stellen vorgeschlagen werden. Eine dieser vorgesehenen Bohrstellen, diese war schon mal aktiv, soll sich am Rande der Wisselshorst bei Kroge befinden. Nur wenige hundert Meter von den Ortschaften Kroge, Westerharl, Hasberg und Bommelsen entfernt.

Im nächsten Bauausschuss am 23. Januar um 18:00 Uhr im Rathaus

wird das Thema vorgestellt. Dort werden wahrscheinlich auch Vertreter obengenannter Firma anwesend sein und das Vorhaben erläutern. Da die genannte Bohrstelle damals Weiterlesen

Fusion mit der Stadt Walsrode, die erste gute Nachricht des Jahres 2019 ist da!

Kaum hat das neue Jahr begonnen, das letzte Jahr für Bomlitz als selbstständige Gemeinde, ist die erste gute Nachricht des Jahres 2019 bezogen auf die Fusion mit der Stadt Walsrode da.

Frau Helma Spöring tritt erneut zur Bürgermeisterwahl an!!

Damit geht schon mal der erste Wunsch, den die Bürger Liste Bomlitz mit der Fusion verbindet, in Erfüllung. Zugegeben, wir haben schon mit Respekt und auch ein wenig neidvoll, auf die kommunale Arbeit in Walsrode geschaut. Ein Stadtrat, indem die Fraktionen intensiv miteinander zusammenarbeiten, sich austauschen und dabei immer das Wohl der Stadt und der Bewohner im Blick haben, weil beherrschende Mehrheiten fehlen. Und eine kompetente und engagierte Bürgermeisterin an der Spitze der Verwaltung, die zeigt, wie eine Kommune in kurzer Zeit, auch in Zeiten zähfließender unkalkulierbarer Gewerbesteuern, wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren kann. In Walsrode scheint zur Zeit alles zu gelingen. Was will man mehr? Die Bürger Liste Bomlitz freut sich sehr über die Bereitschaft von Frau Spöring wieder für das Amt der Bürgermeisterin zu kandidieren und wird sie voll und ganz im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen. Nicht nur eine gute Nachricht für Bomlitz und Walsrode, auch eine gute Nachricht für den Heidekreis. So kann es im Jahr 2019 weitergehen.

Für die Bürgerliste Bomlitz

Uwe Eilers

1.Vorsitzender

Liebe Bomlitzer

Weihnachten ist nur einmal im Jahr,
im Herzen sollten wir tragen die Botschaft
durchs ganze Jahr.
Nicht nur dann sollte Frieden sein auf Erden,
alle Menschen könnten glücklicher werden.

                                                                                                                  (unbekannter Autor)

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und

einen guten Rutsch ins neue Jahr

Ihre Bürger Liste Bomlitz

Der letzte Haushalt der Gemeinde Bomlitz

Die Aufstellung eines kommunalen Haushaltes ist immer geprägt von Hektik, Termindruck und kurzfristigen Änderungen. Während der Vorbereitung herrscht sicherlich in der Verwaltung der Gemeinde Bomlitz Hochbetrieb. Schnell noch dies einfügen und dann folgendes streichen und da kürzen. Passen die Zahlen dann noch zusammen usw?

Aber auch den Mitgliedern des Rates der Gemeinde Bomlitz werden sehr enge Termine vorgegeben. Am Mittwochabend, den 19.12.2018, erreichte uns die Nachricht, der 3. Haushaltplan 2019 ist ab sofort im Ratsinformationssystem einsehbar. Keine 24 Stunden später tagt schon der Verwaltungsausschuss, eine Stunde später der Rat der Gemeinde Bomlitz. Dann soll abgestimmt werden. Zeit für die persönliche Einarbeitung gibt es nicht. Im Ratsinformationssystem gibt es eine Liste der Veränderungen, die einzelne Positionen beziffert. Aber wie wirkt sich das auf den Entwurf des Haushaltes aus, der am 30.10.2018 vorgelegt wurde? Der umfasst immerhin 163 Seiten! Weiterlesen

Brückenbau in der Eibia

Der vorgesehene Neubau der Brücke am Klärwerk in der Eibia fiel in der 3. Fassung des Haushaltes 2019 leider dem Rotstift zum Opfer. Wir würden uns aber freuen, wenn die Verantwortlichen in unserer Gemeinde Bomlitz trotzdem einen Weg finden, einige der bereits abgerissenen Brücken in der Eibia zu erneuern. Der Zahn der Zeit hatte an Ihnen genagt. Viele Bürger sind dadurch bei ihren Spaziergängen eingeschränkt, können nicht mehr die alten Strecken laufen, und der Erholungswert der Eibia ist dadurch schon stark eingeschränkt.

Wie sagt ein altes Sprichwort: Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg! Die Gemeinde Hodenhagen hat da einen Weg gefunden, wie die WZ am 11.12.2018 berichtete. Der THW-Ortsverband Fallingbostel-Walsrode konnte „Ein Provisorium, das lange halten wird“ errichten für weniger als 10.000 Euro!

Es ist so wichtig, gerade in dieser Zeit wieder Brücken zu bauen!

Ihre Bürger Liste Bomlitz

Jetzt ist er da, der Herbst!

Der Sommer, einen so schönen hatten wir lange nicht, geht zu Ende. Dieser Sommer war nicht nur sehr sonnig, auch eher ruhig, selbst die Rasenmäher waren selten zu hören, und so passierte auch politisch nicht viel in unserer Gemeinde. Im Hintergrund nimmt die Fusion mit der Stadt Walsrode immer mehr an Fahrt auf. Erste Ergebnisse, z. B. die Entscheidung zur Größe des zukünftigen Rates,  zeigen, dass alles auf einem guten Weg ist. Es gibt aus den Arbeitsgruppen viele positive Signale und so können wir uns alle auf die Zukunft als Teil der Stadt Walsrode freuen. In diesem Sinne wünschen wir allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Bomlitz einen ebenso schönen sonnigen Herbst.

Ihre Bürger Liste Bomlitz

Klärschlamm und das Problem „Wohin damit“

Das Thema Klärschlamm und dessen Entsorgung wird für alle Kommunen, so auch für unsere Gemeinde Bomlitz zum Problem. Die Kosten für die Entsorgung steigen kontinuierlich und belasten die Haushalte immer mehr. Grund ist die seit Beginn des Jahres gültige Düngeverordnung. Das bisherige Verfahren der Einbringung auf die landwirtschaftlichen Flächen ist nicht mehr möglich. In diesem Zusammenhang steht auch der angedachte Bau einer Klärschlammverbrennungsanlage (KSV) im Gewerbegebiet in Benefeld. Die Walsroder Zeitung hat darüber berichtet. Eine Beurteilung dieser KSV und deren Auswirkung auf unsere Gemeinde ist zum heutigem Zeitpunkt nicht möglich, nur das auch unser Klärschlamm entsorgt werden muss, denn dazu fehlen die Informationen zur Größe und zum angewandten Verfahren der geplanten Anlage. Hier gibt es sehr viele unterschiedliche Verfahren und die gesamte Technologie befindet sich noch im Anfangsstadium. Fakt ist es aber, dass dieses Problem gelöst werden muss. Auch die BLB kann zum heutigen Zeitpunkt keine Stellung beziehen. Wir möchten aber interessierte Bürger auf folgende Quellen aus den Internet aufmerksam machen. Hier kann man sich relativ schnell einen Überblick verschaffen, um was es dabei überhaupt geht und warum dieses Problem einer guten und nachhaltigen Lösung bedarf. Weiterlesen

Warum immer so verschwiegen?

Und es ist wieder passiert! So ganz nebenbei und fast zufällig drang ein Halbsatz aus dem Mund des Bürgermeisters an die Öffentlichkeit, wobei die Öffentlichkeit aus zwei Besuchern bestand. Anlässlich der letzten Ratssitzung am 17. Mai 2018 fiel erstmalig eine kurze Bemerkung über ein geplantes Bauvorhaben in Bomlitz: Eine Klärschlammverbrennungsanlage!
Der Zeitpunkt ist umso überraschender, da am Vortage, den 16. Mai 2018, der Bauausschuss getagt hatte. Kein Wort, kein Tagesordnungspunkt zum obigem Thema!
Wer nun glaubt, dass der zukünftige Informationsfluss über die Ausschüsse der Gemeinde Bomlitz fortgeführt würde, sah sich getäuscht. Am 26. Mai 2018 informierte die WZ überraschend detailliert über die geplante Ansiedlung einer Klärschlammverbrennungsanlage in Bomlitz/Benefeld. Im Bericht der WZ wurde auf den nächsten Termin des Bauausschusses am 13.Juni 2018 aufmerksam gemacht. Wer nun glaubt, dass hier die Mitglieder des Bauausschusses informiert werden, der irrt. Bis jetzt auch hier kein Hinweis auf der Tagesordnung über die geplante Ansiedlung.
„So etwas würde es bei uns nicht geben!“ ist die klare Aussage eines Ratsherrn der Stadt Walsrode. Aber warum in der Gemeinde Bomlitz?
Wir werden die Öffentlichkeit weiter informieren, sobald wir mehr über diese geplante Ansiedlung in Erfahrung bringen konnten. Bis dahin gehen wir davon aus, dass auch in der Gemeinde Bomlitz geplante Gewerbeansiedlungen und damit verbundene Grundstücksverkäufe, nach sorgfältiger Prüfung und Bewertung in den zuständigen Ausschüssen, vom Rat der Gemeinde beschlossen werden.

Dr. Gregor Kaschel

Bürgerliste am Sonntag

Aufgrund der guten Resonanz im vergangenen Jahr lädt die Bürgerliste Bomlitz interessierte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bomlitz zum 2. Frühstück ein. Termin ist in diesem Jahr, Sonntag der 8. April ab 11:00 Uhr im Bürgerhaus Benefeld. Wir freuen uns auf unsere Gäste und gute Gespräche. Gerne hören wir uns auch Ihre Meinungen, oder auch Sorgen und Bedenken, zur Fusion unserer Gemeinde mit der Stadt Walsrode oder zum geplanten Neubau des Kreiskrankenhauses an. Unsere drei Ratsmitglieder stehen Ihnen aber auch zu allen anderen Themen rund um unsere Gemeinde zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Bürgerliste Bomlitz