Der letzte Haushalt der Gemeinde Bomlitz

Die Aufstellung eines kommunalen Haushaltes ist immer geprägt von Hektik, Termindruck und kurzfristigen Änderungen. Während der Vorbereitung herrscht sicherlich in der Verwaltung der Gemeinde Bomlitz Hochbetrieb. Schnell noch dies einfügen und dann folgendes streichen und da kürzen. Passen die Zahlen dann noch zusammen usw?

Aber auch den Mitgliedern des Rates der Gemeinde Bomlitz werden sehr enge Termine vorgegeben. Am Mittwochabend, den 19.12.2018, erreichte uns die Nachricht, der 3. Haushaltplan 2019 ist ab sofort im Ratsinformationssystem einsehbar. Keine 24 Stunden später tagt schon der Verwaltungsausschuss, eine Stunde später der Rat der Gemeinde Bomlitz. Dann soll abgestimmt werden. Zeit für die persönliche Einarbeitung gibt es nicht. Im Ratsinformationssystem gibt es eine Liste der Veränderungen, die einzelne Positionen beziffert. Aber wie wirkt sich das auf den Entwurf des Haushaltes aus, der am 30.10.2018 vorgelegt wurde? Der umfasst immerhin 163 Seiten!Wie soll hier ein berufstätiges ehrenamtliches Ratsmitglied noch Fragen stellen können? In der Ratssitzung erläutert dann die Kämmerin Freudenberg-May gemeinsam mit dem 1. Stellvertreter Joachim die Veränderungen vom 1. Entwurf mit einen Defizit von -1,34 Mio € zum 3. Entwurf mit einem deutlich geringerem Defizit von -0,125 Mio. €. Es sei sogar noch mehr möglich gewesen, so die Kämmerin.

Es bewegt sich also in die richtige Richtung. Gegenüber den alten Vorlagen sinkt das Defizit, die Kreditaufnahme fällt, es ist ein Wille zum Sparen erkennbar. Das Ergebnis stimmt, deswegen hat die BLB den 3. Entwurf befürwortet.

Unsere Zusage ist verknüpft mit der Aufforderung, bis Ende Januar den Haushaltsentwurf 2019 unserer Gemeinde mit allen in den letzten Tagen und Stunden getroffenen Absprachen zu aktualisieren, damit dies von den Ratsmitgliedern vollumfänglich nachvollzogen werden kann.

Dr. Gregor Kaschel

Pressesprecher der BLB